Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


pyrrhos

PYRRHOS

- wurde durch ODYSSEUS nach TROJA geholt, wo er tapfer kämpfte
- tötete PRIAMOS
- verbrannte auf Anraten THETIS' seine Schiffe vor THESSALIEN und ging in ein Land, in dem er im Grunde Eisen, die Wände aus Holz und das Dach aus Wolle fand → ein See in Epirus namens Pambotis, wo er Hirten fand, die einen Speer in den BODEN steckten, ueber den sich eine Wolldecke ausbreitete (Dach)
- zog später nach DELPHI, um einen Teil der trojanischen Beute zu opfern, aber auch, um es wegen der Unfruchtbarkeit seiner Gattin Hermione zu befragen

Pyrrhos von Epidauros

ca. 272 v.Chr.
- kommt 282 v.Chr. nach ITALIEN und will ein neues REICH im WESTEN gründen
- mit AGATHOKLES’ Tochter verheiratet, Nachfahre ACHILLES’ und Vetter Alexanders des Großen → sieht sich als VORKÄMPFER des HELLENISMUS
- setzte 280 v.Chr. nach einem Hilferuf Tarents, ob der Bedrohung durch die RÖMER, nach Italien/Großgriechenland über, disziplinierte die verweichlichten Tarentiner, so daß diese schon den Hilferuf reuten
- die Römer zwangen ihn in der Ebene des Flusses Siris bei Herakleia zur Schlacht, die Pyrrhos mit hohen Verlusten gegen eine Übermacht gewann
- die Römer beeilten sich in der ZUKUNFT, die Auseinandersetzung nicht als Kampf zwischen Hellenen und Barbaren gelten zu bezeichnen und berichten vom gegenseitigen Edelmut
- 279 v.Chr. kann er die Römer bei Asculum zum zweiten Male schlagen, wieder mit großen Verlusten, und kehrt nach TARENT zurück

Problem

- Pyrrhus konnte gegen die nur mittelmäßig geführten Römer siegen und siegen, doch seine edlen Truppen wurden abgenutzt gegen die nie enden wollende gegnerische MACHT, die immer wieder neue Truppen aufstellen konnte
- Pyrrhus will nicht ROM schlagen, sondern ein Reich gründen → er unterschätzt den Lebenswillen der römischen Bauernheere, die neues Gebiet zur Besiedlung brauchen
- Pyrrhus unterschätzte das römische Bündnissystem, das immer wieder neue Soldaten aushob
- Pyrrhus zog sich angesichts eines römisch-karthagischen Bündnisses nach Sizilien zurück, um die Karthager endgültig von der Insel zu jagen und eine Flotte zu bauen
- 275 v.Chr. verliert er gegen die Karthager zur See und zieht sich nach Griechenland zurück, weil die unteritalischen GRIECHEN ihm zunehmend die GEFOLGSCHAFT verweigern
- in Griechenland kann er Makedonien für sich gewinnen, will SPARTA schlagen und verliert Makedonien wieder, sucht einen AUSGLEICH gegen ARGOS, wo er fällt, BANKROTT und verroht

pyrrhos.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:20 (Externe Bearbeitung)