Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rosenkreuzer

ROSENKREUZER

- deren Geheimlehre soll aus ATLANTIS überliefert worden sein, ihre Statuten wurden in der Frühneuzeit vom Arzt des Kaisers, Michael Maier, als Lehre von der REFORMATION des Wissens aufgesetzt
- andere nennen Christian Rosenkreutz als Gründer, das soll aber ein MYTHOS sein
- ZIEL ist die Beßrung der WELT durch die Beßrung im Innern des Menschen
- für viele im 17./18. Jahrhundert waren die R. Alchimisten, die einen unmittelbaren Verkehr mit GOTT und den Toten pflegten, ABER seeing is believing → Lehre von der unbedingten und unaufhörlichen Einheit von GEIST und STOFF
- letztlich Esoteriker, die viele Kritiker seinerzeit im Verdacht hatten, eine verschleierte gegenreformatorische BEWEGUNG zu initiieren, die von den Jesuiten gesteuert wurde

Generalstatuten

  1. die Brüder verpflichten sich, die Medizin kostenlos auszuüben → jedem menschen in körperlicher, geistiger und sozialer Gefahr soll Unterstützung gewährt werden
  2. jeder Bruder trägt die Tracht des Landes, in welchem man sich aufhält → Anpassung an die dort geltenden Gesetze, auch in Hinsicht auf die Sitten, RELIGION und Gebräuche
  3. man verpflichtet sich, einmal im JAHR eine Versammlung aller Rosenkreuzer zu besuchen
  4. an die Stelle verstorbener Mitglieder sollen neue fähige und gute Mitglieder gewählt werden
  5. jedes Mitglied führt einen Stempel mit den Initialen R und C mit sich
  6. es wird sich verpflichtet, die Bruderschaft mindestens hundert Jahre geheimzuhalten

Zusatzverpflichtung: Zölibat im weiteren Sinne (keine PROSTITUTION, Studium der PHYSIK, Medizin und CHEMIE, keine Ausschweifungen)

rosenkreuzer.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:21 (Externe Bearbeitung)