Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


sankhya

SANKHYA

- die vernünftige Erwägung
- das älteste der überlieferten Systeme der indischen METAPHYSIK - vor 500
- die 70 Strophen der Sankhyakarika, verfaßt von KAPILA
- dualistische Metaphysik: die letzten Wesenheiten sind NATUR, prakrti - URSPRUNG all dessen, was nicht reiner GEIST ist - und Geist, purusa
die Natur gliedert sich in die drei Weisen des Daseins:

  1. das Leichte und Feine, sattva rajas
  2. Tun und LEIDEN und
  3. das Schwere und Dunkle, tamas

→ die wiederum ausgliedern, was den Geist sehen macht, Sinnesorgane, und was er sieht, die Dinge der WELT
- diese Dinge werden aufgezählt und so erkannt: 25 Grundwesenheiten
- das BEWUßTSEIN erkennt, benennt und wird so erlöst → ein geschloßner und folgerichtiger Aufbau

sankhya.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:21 (Externe Bearbeitung)