Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


satzsemantik

SATZSEMANTIK

Prinzipien:

  1. Wenn a und b Sätze sind, und a ist WAHR SEIN und b ist falsch, dann bedeuten a und b nicht dasselbe.
  2. Angenommen, eine Person kennt notwendige und hinreichende Bedingungen für die WAHRHEIT und Falschheit eines Satzes. Dann kennt eine PERSON die BEDEUTUNG des betreffenden Satzes.
  3. Falls eine Person die Bedeutung eines Satzes kennt, dann sind dieser Person auch notwendige und hinreichende Bedingungen für die Wahrheit beziehungsweise Falschheit des Satzes bekannt.
satzsemantik.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:22 (Externe Bearbeitung)