Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


sebastianskult

SEBASTIANSKULT

- geht auf den frühchristlichen Prätorianer-Hauptmann Sebastian zurück, der RÖMER bekehrte, bis er von DIOCLETIAN zum Tode verurteilt wurde → Sebastian überlebte das erste Todesurteil, das ihn mit Hilfe von Pfeilen, die er gefesselt an einen Baum ertragen mußte, ereilen sollte
- Diokletian verurteilte ihn ein zweites Mal, diesmal wurde er im Circus Maximus zu Tode gepeitscht und in die Kloake Roms geworfen
- im 14. Jahrhundert erlebte der Sebastianskult einen große Blüte, da er wegen seines Überlebens der Pfeile als Schutzpatron gegenüber der PEST, die als so begriffen wurde, daß das OPFER mit Pestpfeilen beschossen wurde, galt - wird dargestellt als Soldat oder junger MANN, mit Baumstumpf und Pfeilen, oder an einen BAUM gebunden und von Pfeilen durchbohrt
- Schutzpatron der Schützengilden, der Sterbenden, Kriegsinvaliden, Büchsenmacher, Eisenhändler, Zinngießer, Steinmetze, Gärtner, Gerber, Töpfer, Bürstenbinder und -händler, Leichenträger; der Brunnen

sebastianskult.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:22 (Externe Bearbeitung)