Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


semit

SEMIT

- ihnen ist das harmonische Gleichmaß aller Seelenkräfte abzusprechen → keine großen Leistungen in philosophischen Dingen sind zu erwarten, allerdings einen von Eigensucht geprägten religiösen FANATISMUS
- Dominanz von GEMÜT und die LEIDENSCHAFT → Persönlichkeiten mit energischem Willen und scharfem VERSTAND, wobei deren Kehrseite eine subjektive und egoistische Verhaltensweise ist

  • leidenschaftliches Gemüt
  • hartnäckiger Willen
  • fester GLAUBEN an ausschließliche Berechtigung und egoistischem WESEN (Lassen)

Folge: Semiten sind zwar zu kühnen Unternehmungen, großem MUT und Gewandtheit befähigt, die sie als Krieger, Seefahrer und Handelsleute ausleben konnten, aber ihre Staaten erreichten nicht die gleiche Festigkeit wie die der Indogermanen, so daß sie diesen im Kampf um die HERRSCHAFT der WELT unterliegen mußten. (Berve)
- ihm ist die GOTTHEIT dem Menschen wesensmäßig so fern, daß seine Gleichsetzung mit ihr als vermessener Aberwitz erscheint (Schaeder)

Semiten

- vertreten seit alters her den Glauben, daß das Bleibende eines Menschen in seinen KNOCHEN liege;
- trennen GOTT und den MenschenZUSAMMENLEBEN von Gott und der SEELE ist unfaßbar
Ersatz: Bund zwischen Gott und dem VOLK, das unvergänglich ist, dazu die HOFFNUNG auf individuelle UNSTERBLICHKEIT (Reitzenstein)

semit.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:22 (Externe Bearbeitung)