Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


stilicho

STILICHO

-408
magister militium und somit Quasikaiser unter KAISER Honorius 395-408
- Wandalenvater, römische Mutter
- hatte im Westreich nach dem Tode THEODOSIUS' eine führende militärische Stellung
- war um die Sicherung des Reiches bemüht, was er durch Knebelverträge mit barbarischen Stämmen zu erreichen hoffte: barbarische Führer innerhalb der römischen Armee, hoher Barbarenanteil, Sicherheitssystem, was in ROM viele Gegner hatte
- konnte sich gegen Rufinius aus dem Ostreich vorerst durchsetzen, doch hatte der in Konstantinopel eine große Lobby, so daß es zum KRIEG um den Grenzverlauf zwischen dem Ost- und dem Westreich kam
- im WESTEN fielen derzeit germanischen Stämme ein, ALARICH, die Italien bedrohten → Stilicho schloß mit Alarich ein Abkommen, um mit dem gegen den Osten zu ziehen
- wurde von der Gegenkaiserpartei ermordet, die am Hof in Konstantinopel die Oberhand gewonnen hatte → Stilichos Sippschaft wurde am 21.August 408 ermordet

stilicho.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:23 (Externe Bearbeitung)