Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


themistokles

THEMISTOKLES

524-459 v.Chr.
griechischer POLITIKER
- Sohn des Neokles vom Geschlecht der Lykomiden
- war durch die dunkle Herkunft seiner Mutter belastet, die aus Halikarnassos kam → keine Unterstützung durch die FAMILIE, die ihn aber von einem Durchschnittsgelehrten namens Mnesiphilos unterrichten ließ, gegen den Themistokles früh rebellierte
- begann 493 v.Chr. als Archon mit dem Ausbau Piräus’ zur Hafenstadt und von Befestigungen für ATHEN
- nachdem in Laureion eine neue Silberader gefunden wurde, setzte er die Aufbauten fort, moderniserte die Flotte und verstärkte sie zahlenmäßig auf 200 Trieren → nachdem ARISTIDES durch OSTRAKISMOS als politischer Gegner ausgeschaltet war, konnte er jeden Athener auf den Verzicht von zehn Drachmen bewegen, damit sein Plan durchgeführt werden konnte
- war der erste Grieche, der seinen Namen auf Münzen prägen ließ;
- breiter Schädel, engstehende Augen deuten auf seine Halbbürgerherkunft (Ebersbach)
- Sein Vater hat ihn, um ihn von dem Gedanken an die Politik abzubringen, an den Strand geführt, dort hat er ihm

themistokles.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:24 (Externe Bearbeitung)