Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


weininger

WEININGER

Otto Weininger

um 1903
jüdischer Defätist und Zerfallsanalytiker
- sein Selbsthaß, der HAß auf seine (unausgelebte) homosexuelle Neigung und der EKEL vor den Entwicklungen der kapitalistischen Gesellschaft hießen ihn KRITIK üben: Sublimat

Geschlecht und Charakter

1903
- bisexuelle Anlage jedes Organismus → die geschlechtliche Differenz ist eine vollständige
- MANN und FRAU können nur als Typen betrachtet werden, da sie in der WIRKLICHKEIT nie rein auftreten
- die Homosexuellen tragen beiderlei Geschlecht in sich: Entsprechend der nicht immer gleichmäßigen Verteilung der sexuellen Charakteristik über den ganzen KÖRPER ist es nämlich sicher, daß häufig genug Individuen bloß auf GRUND eines primär männlichen Geschlechtscharakters…unbedenklich in das eine Geschlecht eingereiht werden…
- er diagnostiziert seinen ICH-Verlust, mithin Persönlichkeitsspaltung → Grund im Verlust der Vaterinstanz
- das Männliche wird als DEKONSTRUKTION seiner selbst verstanden → weibliche Elemente bestimmen zunehmend die GESELLSCHAFT, aber die traditionellen Gegensätze sollen behauptet werden
- bekämpft weibliche Elemente, da sie die Geschlechtspolaritäten aufheben, will kein ungeschlechtliches SUBJEKT, sondern den autochthonen Mikrokosmos der Alleinheit des Individuums bewahren, denn die führe zur All-Einheit des Genies

weininger.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:26 (Externe Bearbeitung)