Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


williram

WILLIRAM

Williram von Ebersberg

ca. 1010-85
- theologischer Literaturwissenschaftler im Geiste der Cluniazenser - siehe auch CLUNY → Beschauung und tätiges LEBEN, allerdings ohne den dringlichen Eifer der Hirsauer memento-mori-Predigt
- schrieb religiöse Prosadichtung → leoninische Hexameter und lateinisch-deutsche Erklärungen
- Wertschätzung der Schultradition, aber klare Positionierung gegen die Allgemeingültigkeit der DIALEKTIK
- bekämpfte zudem die Eucharistie-Lehre Berengar von Tours → die Übersetzung und der Kommentar des Hohelieds - drei Spalten, links und rechts vom Haupttext [Vulgata] Erklärungen und Kommentare - bedarf einer mystisch-allegorischen Deutung und ist mit reiner Wissenschaftlichkeit zu bewirken, Hohelied
- kann das Hohelied nur als Verhältnis zwischen JESUS CHRISTUS und der KIRCHE beschreiben und stellt Jesus Christus ins ZENTRUM seiner Darstellung: GOTT und der Heilige Geist treten zurück
- legte es theologisch im Geiste der Reformbewegungen der Cluniazenser aus, nicht humanistisch, wie NOTKER
- Ketzer bekämpft er, hält ihnen aber nicht die Schrecken der HÖLLE vor, er glaubt vielmehr, daß deren STRAFE darin besteht, daß sie nicht die Krone des ewigen Lebens und göttliche Schau erlangen

williram.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:26 (Externe Bearbeitung)