Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wissen

WISSEN

- durch Bedingungen unwillkürlich
- besteht nicht nur aus Datenstrukturen, sondern ebenfalls aus Prozeduren zur INTERPRETATION selbiger und betrifft Objekte, Ereignisse und Fähigkeiten
- in WIRKLICHKEIT wissen wir nichts, denn in der Tiefe liegt die WAHRHEIT (DEMOKRIT)
- Gesamtheit der mentalen Repräsentationen, die eine Person über ihre Umgebung aufbaut → durch Attribute wie Absichten, MOTIVATION, Berechenbarkeit und Vertrauensbildung läßt sich das andere lernen und im eigenen Verhalten AUSDRUCK finden (Ernst)
- ist unmittelbar von GOTT, ist göttlichen Ursprungs
- wird durch OFFENBARUNG vermittelt und durch Priester gepflegt (Jeremias)
- MITTEL zur Durchsetzung des persönlichen Machttriebes (Edgar Jung)
- Wissen von, d.i. unmittelbar, sinnlich, und Wissen über etwas, nächstfolgend Metawissen
- Material zur Bearbeitung (SCHILLER)

Wissen der Parakleten

katharische Grundsätze:

  • der GRAL entfernt sich immer weiter von der MENSCHHEIT, denn sie wird seiner unwürdiger
  • um Zugang zum Wissen zu erlangen, das der Paraklet symbolisiert, muß der MENSCH in eine höhere Schwingungsebene aufsteigen → die physische Ebene muß zugunsten der Ebene seines Ursprungs verlassen werden

unmittelbares Wissen

- steht dem begrifflichen Erkennen gegenüber → Bedingung des diskursiven Denkens (JACOBI)

wissen.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:26 (Externe Bearbeitung)