Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


zufall

ZUFALL

Erklärung für Feiglinge, die die WAHRHEIT nicht wahrhaben wollen, daß nämlich nichts aus Zufall entsteht oder begangen wird

- der MENSCH muß dem Zufall eine FORM zu geben suchen
- das Gewebe dieser WELT ist aus NOTWENDIGKEIT und Zufall gewebt (GOETHE) → siehe NOTWENDIGKEIT vs. ZUFALL
- der einzige Helfer, der keine Gegendienste verlangt (Gründgens)
- in den Wirren dieser ERDE unvergänglich eingebettet (JÜNGER)
- das unberechenbare Geschehen, das sich unserer VERNUNFT entzieht (KANT)
…was auf keinen GRUND gericht
und aus Zufall nur erbricht
ist plump DING; man acht' es nicht! (LOGAU)
- äußeres Bestimmtwerden (SCHELLING)
- keine Bestätigung göttlicher Wirksamkeit (PIETISMUS)
- wird zum Schicksalsfall allein in bezug auf den, den der Zufall am meisten angeht, der in dem vom Zufall betroffenen Geschehen unzweifelhaft im Mittelpunkt steht, Förderung oder Hemmung, ja vielleicht Umlenkung seiner Bahn, seines Wollens durch den Zufall erfährt (Scholz)
- launische, unerklärbare MACHT (WIELAND)

zufall.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:27 (Externe Bearbeitung)