Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


zweifel

ZWEIFEL

- Dank schulden wir ihnen, dem GLAUBEN und dem Zweifel, den Kräften des Seins, die wechselseitig das LEBEN vorantreiben. (Aitmatow)
- Krisis der ERKENNTNIS, auch ihrer Methode → die Sicherheitsinstanz des ersten Bodenfassens
- ist menschlichen Wissens Grenze, die nur der blin­de GLAUBE überschreitet (Chamisso)
- die Sinneserkenntnis ist die trügerischste von allen → HIERARCHIE des Zweifels
- Zweifel ist hypothetische FIKTION der Wirklichkeitserfassung, nicht existentiell → DESCARTES geht durch den Zweifel, um das Sichere zu finden
- ich muß darauf gefaßt sein, daß ich mich irre (Descartes)
- ein Beweis von BESCHEIDENHEIT, der den FORTSCHRITT der WISSENSCHAFT selten behindert hat (Maugham)

zweifel.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:27 (Externe Bearbeitung)