Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


alkibiades

ALKIBIADES

um 420 v.Chr.
- betrat nach dem TODe KLEONs und der Verkündigung des Nikias-Friedens die politische BÜHNE → will über die neue Großmacht ARGOS den Einfluß SPARTAs zunehmend zurückdrängen
- Neffe des PERIKLES und Liebling SOKRATES'
- brach sämtliche VERSPRECHEN, jeweils
- 411 v.Chr. verführte er die spartanische Königin und mußte fliehen, nach Sardes in KLEINASIEN
- ihm gelingt es, die ATHENer wieder von sich zu überzeugen → sein SIEG bei Lesbos um 406 v.Chr. war jedoch davon gekennzeichnet, daß er die Schiffbrüchigen nicht aufnehmen konnte → deshalb wird ihm der PROZEß gemacht;

- besaß die Gabe, sein ganzes DASEIN in eine Kette von Skandalen zu verwandeln; man kann aber auch sagen: die Gabe, aus seinem Leben ein GEDICHT zu machen (Friedell)

alkibiades.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:05 (Externe Bearbeitung)