Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


canaris

CANARIS

um 1945
Admiral
- Chef der deutschen Abwehr im Amt für Abwehr
- leitete persönlich mit dem japanischen Militärattache Oshima die Zusammenarbeit gegen Sowjet-RUßLAND 1935 ein
- beauftragte 1938 Groscurth, STOLZE und LAHOUSEN, die Zusammenarbeit mit den Japanern zu forcieren und v.a. Absprachen für das gemeinsame Vorgehen im „grünen Eck“ (das Gebiet südwestlich von Wladiwostok, wo Korea, CHINA und die UdSSR zusammenstoßen) vorzunehmen
- sprach im höchsten Kriegsrat vor dem ANGRIFF auf Rußland das Wort aus, daß sich die deutschen Armeen auf den eisigen Ebenen Rußlands verbluten werden und nach zwei Jahren nichts mehr von ihnen wiedergefunden werden wird

Canaris-Oshima-Abkommen

1938 in Berlin geschlossen

  1. die Führung der Ukraine ist Sache der Abwehr II im Amt für Abwehr; die Japaner werden über den Stand der Dinge unterrichtet
  2. die Japaner aktivieren ihre Verbindungen in Fernost zu den ukrainischen Ansiedlungen im „grünen Eck“
  3. die ARBEIT gegen Sowjet-Rußland im Kaukasus wird gemeinsam durchgeführt
  4. die Japaner beteiligen sich an der Finanzierung Haidar Bammats, der aber formal deutscher SPION bleibt, damit BAMMAT beide Seiten nicht gegeneinander ausspielen kann → Gammat darf die Japaner persönlich von seinen Aktivitäten unterrichten
canaris.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:07 (Externe Bearbeitung)