Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


kassandra

KASSANDRA

- Tochter des PRIAMOS und der HEKUBA
- floh aller Männer Umgang, half aber, sofern man sie fragte → eine FORM weltferner Selbstversunkenheit, die nicht in soziale Isolation führt, sondern immer hofft
- ihr ambivalentes Verhältnis zum männlichen Geschlecht zeigt sich darin, daß sie zwar einen Liebhaber besitzt, Korobos, doch als Priesterin des Apollon nicht bestehen konnte und Zuflucht zu ATHENE nahm
- wurde Priesterin der Athene, die in TROJA in keinem sehr hohen Ansehen stand, die sie denn auch beschützte, doch gegen den eigenen großen Bruder auf verlorenem Posten stand
- man fand sie als Kind in einem TEMPEL des DELPHIschen APOLLO, wobei ihr SCHLANGEn die Ohren ausleckten und deutete dieses EPISODE als ZEICHEN kommender WEISHEIT/Weissagekraft
- wurde unterwiesen, doch Apollo, weil er derart überfahren wurde, weigerte sich, sie vollends anzuerkennen und belegte sie mit dem FLUCH, daß man ihre Weissagungen nicht glauben würde - dies zeigte sich spätestens an dem Tage, als sie schreiend vor dem Pferde warnte, doch man lachte sie aus
- Korobos starb bei dem Versuch, sie gegen AIAX zu verteidigen, der sie schändete
- der griechische Heerführer Agamemnon verliebte sich in sie und erhielt sie als Sklavin
- sie starb in MYKENE durch KLYTAIMNESTRA und Ägisth
- wurde mit einer Axt durchhauen, als sie Agamemnon beim Bade wusch

kassandra.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:14 (Externe Bearbeitung)