Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


lakedaemonier

LAKEDÄMONIER

auch Lakedaimonier

  • Spartiaten → einzige mit Bürgerrecht in SPARTA, wenn sie Soldaten waren oder ehrenhaft entlassene Soldaten, also die Volksversammlung besuchen durften; viele hatten das Bürgerrecht verloren, weil sie im KRIEG UNGEHORSAM gewesen waren oder wirtschaftlich am Ende waren
  • PERIÖKEN (im Umland Spartas) → waren FREI, doch ohne Bürgerrecht; durften im Eurotastal kein Land erwerben, wohl aber im Umland von Sparta; besaßen das Handwerksmonopol
  • Heloten (Eurotastal) → die Staatssklaven durften nicht getötet werden und durften eigenen BESITZ haben, was manchmal dazu führte, daß sie einen höheren materiellen Lebensstandard als die Spartiaten besaßen, was diese aber nicht weiter störte

Bevölkerungsentwicklung

500 v.Chr.: 20000 Spartiaten
350 v.Chr.: 1000 Spartiaten

Gründe

- militärischer CHARAKTER des Staates, der immer das OPFER gegenüber dem FRIEDEN präfigierte
- automatische Erschöpfung der durch kein äußeres BLUT ausgebluteten aristokratischen Klasse
- die staatlich verordnete Kinderarmut
- der schnelle Verlust des Vollspartiatenstatus
- Isolation und Introvertiertheit führen zu Populationsschwund
→ die spartanische ARISTOKRATIE starb an sich SELBST, da sie sich nicht zu schützen wußte, wenn auch nicht als STAAT, so doch als Großmacht (Andreades)

lakedaemonier.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:15 (Externe Bearbeitung)