Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


vollkommenheit

VOLLKOMMENHEIT

- Ohne Fiktion der Vollkommenheit entgeht keiner dem PESSISMISMUS. Die Fiktion bewußt wollen, die Kraft zur ILLUSION haben, dieser AKTIVISMUS ist die philosophische Begründung der OPPOSITION. (FLAKE)
- sich in NATUR, Natur in sich zu hegen → das pantheistisch Ganze; das UNTERWEGS der Gestalten (GOETHE)
- ERFAHRUNG von SCHÖNHEIT macht uns glauben
- was den WERT der PERSON ausmacht (KANT)
- Er wird nichts anderes, als er SELBST es ist. Er fühlt sich vollkommen. [Wer so von sich redet, möchte seiner nicht mehr mächtig sein.] (NIETZSCHE)
- ERKENNTNIS der Notwendigkeiten schreitet fort; Abwendung von Affekten. Der MENSCH soll sich einordnen! (SPINOZA)

vollkommenheit.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:25 (Externe Bearbeitung)