Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


franken

FRANKEN

- Kenntnis dieses GERMANISCHEn Stammes seit dem 3. Jahrhundert
- siedelten in drei Teilstämmen, den

  • Salfranken - SALIER
  • Rheinfranken - Ribuarier
  • Moselfranken - TREVERER

- die Salier übernahmen durch CHLODWIG im 5. Jahrhundert die Vorherrschaft und weiteten den Herrschaftsbereich aus - 486 SIEG über den gallischen Statthalter SYAGRIUS, 496 über die Alamannen
- die einzigen GERMANEN, denen es gelang, eine stabile ORDNUNG zu stiften, das aber nur, weil sie Anschluß an die römische KIRCHE als der spirituellen Nachfolgerin des Römischen Reiches und schließlich an die römische Reichstradition fanden
- seit dem 9.Jahrhundert besaßen sie ein Stammesbewußtsein;
- Entstehung des Namens nach zwei Thesen:

  1. die Chauken, ein nordgermanischer STAMM, benennt sich im 3. Jahrhundert um und geht auf Wanderschaft
  2. mehrere germanische Stämme schließen sich zusammen und geben sich diesen Namen, weil frank z.dt. FREIER MANN bedeutet, „um ihr Freiheitsstreben zu dokumentieren“ (PUFENDORF)

Franken 687:

Veromo Franken von Steigerwald

um 1728
Soziologe
- befaßte sich mit dem WIDERSPRUCH zwischen der Brandmarkung und zeitgenössischer ArbeitsETHIK
- bezeichnete Brandmarkung als verkehrtes MITTEL zur Resozialisierung von Verbrechern, weil die dadurch desperat – verzweifelt - und inemendabel – unverbessert - würden, doch nicht in die GESELLSCHAFT zurückkehrten

franken.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:10 (Externe Bearbeitung)