Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gespraech

GESPRÄCH

- die eigentliche Realisierung des GEISTes bei NOVALIS und Adam Müller (Schmitt)

Hölderlin, Der ABSCHIED:
Und ein ruhig Gespräch führet uns auf und ab,
Sinnend, zögernd, doch itzt faßt die Vergessenen
Hier die Stelle des Abschieds,
Es erwarmet ein HERZ in uns,
Staunend seh ich dich an, Stimmen und süßen Sang,
Wie aus voriger Zeit, hör ich und Saitenspiel,
Und befreiet, in Lüfte
Fliegt in Flammen der Geist uns auf.

- FORM der VERSTÄNDIGUNG - seit ein Gespräch wir sind
- Kundtun GOTTes in der subjektiven ERFAHRUNG
- im Gespräch sind wir empfunden (HÖLDERLIN)
- METHODE der UNTERSUCHUNG (SCHELLING)

gespraech.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:11 (Externe Bearbeitung)