Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gewoelbe

GEWÖLBE

- einen RAUM überdeckende, gekrümmte Mauerfläche, die sich SELBST trägt und zwischen Widerlager gespannt ist
- in der GOTIK zumeist durch Grate oder Rippen in mehrere Kappen geteilt;

- die entscheidende Stelle des (romanischen und gotischen) Baus: hier setzt die VERNUNFT an und konzentriert sich zu solcher Rationalität, daß sie MATHEMATIK, reine Mechanik, technische ERFINDUNG wird (Freyer)

sechsteiliges Gewölbe

- auch Kreuzrippengewölbe → durch ihr SYSTEM wird gleichsam in den Steinen selbst ein Abstraktionsprozeß vorgenommen: die ganze Tragleistung wird in den Diagonalen angesammelt, was zwischen ihnen liegt, ist nur noch MATERIE, die füllt und an den vier Eckpunkten des Gewölbes wird die ENERGIE nicht freigelassen, so daß sie sich in die breite MASSE der Wände ergösse, sondern sie wird zusammengehalten und auf schmalen Wegen zur ERDE (das Totenreich; die HÖLLE!) abgeleitet
- eine Transversalrippe ergänzt in der Jochmitte das Gewölbe

gewoelbe.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:11 (Externe Bearbeitung)