Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


grundherrschaft

GRUNDHERRSCHAFT

- prinzipiell war die Abgabe eine sakrale HANDLUNG, die das Band zwischen Herrn und Knecht vor der WELT demonstrieren sollte; es ging weniger um eine wirtschaftliche Ausbeutung als um eine Verdeutlichung eines Abhängigkeits- und Machtverhältnisses
- in ihren Grenzen vollzieht sich die feudale Produktion → eine rahmengebende Wirtschaftseinheit

1. Fronhofsgrundherrschaft

- besonders im Frühmittelalter von Klöstern benutzt → Feudalherr verleiht nicht allen BODEN, sondern bevorzugt eine SALLAND-WIRTSCHAFT, das heißt die Bauern fronden auf dem Klostergut

2. Abgabengrundherrschaft

- ab dem 11. Jahrhundert bevorzugter Grundherrschaftstyp → alles LAND wird an die Bauern verliehen

3. Gutsherrschaftsgrundherrschaft

- ab dem 17. Jahrhundert besonders in OSTELBIEN bevorzugter Grundherrschaftstyp
- ähnlich der Fronhofsgrundherrschaft wurden die Bauern stärker an die Produktionsbedürfnisse der HERRSCHAFT gebunden, arbeiteten weniger auf Eigenland
→ Ausfuhr von Getreide nach Westeuropa

grundherrschaft.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:12 (Externe Bearbeitung)