Navigation Unsere Assoziations-Datenbank; nicht nur zum Lösen von Schreibblockaden Zurück zur Startseite Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner Die Verantwortlichen und AGBs Aktuelle Informationen Unseren aktuellen und geplanten Projekte Nachhilfeunterricht Unsere kreative Textwerkstatt mit Literaturforum Unsere Publikationen Wir stellen uns vor
 

SUBSTANZ

- hat nicht an einem anderen, sondern in sich selbst Bestand – IN SICH SEIN;
- im Gegensatz zu den Eigenschaften das, was diesen als ihr Träger zugrundeliegt (Aristoteles)
- jede individuelle Substanz ist eine Welt für sich und nur abhängig von Gott (Leibniz)

DescartesSpinozaLeibniz
drei Substanzen: Gott, Geist, Materieeine Substanz: GottUnzahl von Substanzen: Monaden; keine Materie
Ausdehnung ist das Wesen der MaterieAusdehnung und Denken sind Attribute GottesAusdehnung kann kein Attribut der Substanz sein, weil Ausdehnung eine Vielheit einbegreift und daher nur dem Aggregat von Substanzen zugehören kann

- nicht apodiktisch und somit sehr vage
- in sich selbst bestehend
- Abstraktion konstanter Vorstellung von Erscheinungen (Locke)
- Inhärenz von Geistigem und Körperlichem
- unendliche Attribute der einen Substanz, Gottes:

  • Ausdehnung
  • Denken

→ im Sinne des Parmenides einzig (Spinoza)

literarische Substanz

- benötigt in konservativer Lesart die persönliche Beglaubigung des Dargestellten, andernfalls wird der Text zur bloßen Imagination und damit mangelhaft

 
substanz.txt (748 views) · Zuletzt geändert: 2017/07/13 09:14 von aerolith
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki



Herzlich willkommen! Salve!

Die Benutzung ist kostenlos. Finanzielle Unterstützung für das wiki philosophica bitte per paypal an robert@vonwolkenstein.de schicken.

Viel Erfolg beim Suchen und viel Spaß!