Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heilige

HEILIGE

das Heilige

- schlägt seine WOHNUNG nicht dort auf, wo die zwei Prinzipien (MÄNNLICH und WEIBLICH) sich nicht vereinigt finden (FRANCK)
- eine immer vorhandene andere Art von WIRKLICHKEIT, die für die Wirklichkeit von Wundern verantwortlich ist (MUSIL)
- eine Deutungs- und Bewertungskategorie, die nur im Religiösen vorkommt, aber aufs Ethische überspringt, sich dem Rationalen aber entzieht und einer konkreten begrifflichen Fassung völlig unzugänglich ist
- der NUMINOSE terminus technicus → im GEGENSATZ dazu steht das Profanen beziehungsweise die Profanen, die nicht in die Endzeit hineingehören (OTTO)

der Heilige

- verzichtet auf die Welt; er sucht nicht das Göttliche im Irdischen zu verwirklichen, sondern sich auf ein DASEIN in Gott vorzubereiten (HAUSER)
- es gelingt ihm, in KONTEMPLATION versunken, die ILLUSION der WELT zu durchschauen und den WILLEn zum LEBEN zu verneinen (ROSENBERG)

die Heiligen

- MÄRTYRER
- kirchlich sanktionierte MYSTIKER (FENELON)
- besaßen spiritistische Auffassung der BUßE und strebten nach der VEREINIGUNG mit GOTT in LIEBE (Franz von Assisi)
- Hintertür für den POLYTHEISMUS der Vorfahren (Hogrebe)
- Bausteine der ewigen STADT Gottes; ihr Wirken ist ZEUGNIS der fortwirkenden HEILSGESCHICHTEhistoria divina

heilige.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:12 (Externe Bearbeitung)