Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


maximilian

MAXIMILIAN

Maximilian I.

1459-1519
Kaiser ab 1493, ab 1508 auch römischer KAISER
- EHE mit Maria von Burgund verbindet HABSBURG mit Burgund → HERRSCHAFT auch über NIEDERLANDE, aber nach Marias TOD 1482 traten Probleme mit den Ständen auf, die bis zu seiner Gefangennahme 1487 in Brügge führten
- SOHN Philipp der Schöne von Burgund stirbt 1506 → Maximilian übernimmt Vormundschaft über Enkel Karl V.
- forderte auf seinem ersten REICHSTAG 1495 in WORMS Reichssteuern zum KRIEG gegen die Franzosen in Oberitalien und zur ABWEHR der Türken → die REICHSSTÄNDE unter Berthold von Henneberg verlangten im Gegenzug mehr Beteiligung an der REGIERUNG
- trat selbst als DICHTER auf und war ein großer Förderer der Künste → durch ihn ist der enge ZUSAMMENHANG zwischen Regierungsfähigkeit und Dichterdasein bewiesen
- in seinen Dichtungen spricht er indessen kaum von seinen Nöten, auch nicht der permanenten Türkengefahr
- reduziert GESCHICHTE auf gferlichkeiten, sieht sie als Kette von gferlichkeiten
- hatte SINN für Jagd, Zeremonien und Rittertum → Anastasias Grün

Ergebnisse seiner Regierungszeit

maximilian.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:17 (Externe Bearbeitung)