Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


burke

BURKE

Edmund Burke

1729-97
englischer POLITIKER, WHIG, und Publizist
- galt als glänzender Redner
- nannte die französische VERFASSUNG von 1793 eine URKUNDE der ANARCHIE, denn eine Verfassung lasse sich aus einer abstrakten Vernunftkonstruktion schaffen, sondern müsse aus politischer VERNUNFT und rein praktischen Erwägungen heraus aus dem Bisherigen geschaffen werden, nicht aber dagegen
- die Lehre von den unveräußerlichen Menschenrechten war für ihn eine Aufforderung zur Insurrektion und eine beständige URSACHE der Anarchie

Lehre

- geht von der GESCHICHTE und ihren Lehren aus, nicht von einer philosophischen Spekulation
Geschichte baut auf folgende vom Menschen anzuerkennende Gegebenheiten auf:

- daher ist jede REVOLUTION eine Insurrektion, denn die Gesellschaft ist nicht durch Vertrag entstanden, sondern ORGANISCH gewachsen und entspricht der ORDNUNG des Eigentums → allerdings verteidigte er die englische Revolution von 1688 und nennt eine Revolution auch die letzte Arznei eines Staates, die ultima ratio
- das WESEN der Gesellschaft besteht in der Partizipation der einzelnen an dem Schönen und Vollkommenen, daher schlägt er vor, das Bestehende zu erhalten und allmählich zu verbessern, d.i. sein Ordnungsprinzip
- stand in der TRADITION der schottischen AUFKLÄRUNG, trat für die Freiheitsrechte der amerikanischen Kolonisten ein und verteidigte das englische Parteiwesen gegen den Anspruch der englischen Krone, überparteiliche Regierungen einzusetzen
- es gelten die Gebote der NATUR, was für eine politische ORDNUNG bedeutet, daß sie so lange legitim ist, wie sie mit den Gesetzen einer ewigen und unwandelbaren Ordnung, in welcher WILLE und Vernunft eins sind, zusammenstimmt, d.i. die gottgegebene Ordnung, die Anfang, Mitte und Ende in EWIG wechselnden Gestaltungen schafft und fortwebt → die GESCHICHTE ist nicht teleologisch, sondern verbindet die Gleichförmigkeit natürlicher Ordnung mit einem historisch erreichbaren Entwicklungsniveau

Freiheitsbegriff

- ist kein Abstraktum, sondern von den Umständen abhängig und danach zu beurteilen (insofern sie in einer VERFASSUNG zu fixieren ist), wie sie mit der REGIERUNG vereinigt worden ist, wie mit der öffentlichen Gewalt, mit der Erhebung eines sicheren und wohlverteilten Staatseinkommens, mit SITTLICHKEIT und Religion, mit Festigkeit und EIGENTUM, mit Ruhe und Ordnung, mit bürgerlichen und gesellschaftlichen Gebräuchen

Rezeption

- Seine Werke lassen sich nicht destillieren; es lassen sich von ihnen keine Begriffe abziehen, in versiegelten Flaschen aufbewahren undm wie es in den gewöhnlichen Schulen der Staatswissenschaft geschieht, vom Lehrer auf den Schüler, vom Vater auf den Sohn weitergeben. Ebensowenig lassen sich praktische Kunstgriffe von ihm lernen. Begreift man aber den wirklichen historischen Fall, von dem er spricht, so hat man zugleich seinen GEIST begriffen; begreift man den Gedanken, der ihn bewegt, so sieht man denselben zugleich ausgedrückt im wirklichen LEBEN, richtig und gewaltig ausgedrückt. (Adam Müller)

burke.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:07 (Externe Bearbeitung)