Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


chamberlain

CHAMBERLAIN

Houston Chamberlain

1855-1927
Popularhistoriker
- nennt HEGEL einen protestantischen Thomas von Aquin und eine QUELLE des verderbnisbringenden Völkerchaos
- lehnt die Gobineausche Form der Rassentheorie ab, aber bekennt sich zum sozialen Darwinismus - Ablehnung der EVOLUTION in bezug aufs MENSCHENGESCHLECHT: Mir sagt ein INSTINKT: hier stimmt der Menschengedanke nicht mit der NATUR überein.
- setzt das DOGMA, daß keine WELTANSCHAUUNG ohne Mythen auskomme
- der MYTHUS als das Grundelement, welches das Ganze durchsetzt → Mythus ist das Gebiet, welchem die wichtigen Antworten natürlich erwachsen können
- die Erneuerung der RELIGION: über das bestimmende innere ERLEBNIS der Selbsterfahrung des Mythus → Rückbindung an Entwicklungslinie, GESCHICHTE
- ERZIEHUNG erfolgt nach dem PRINZIP Treue
- die Rassentheorie ist die neue Religion, sie soll die GERMANEN vom jüdisch-teuflisch, materialistischen Dogma des römischen Völkerchaos befreien
- Betonung vom GEGENSATZ KULTURZIVILISATION

Indien: alogische WISSENSCHAFT bei der die LOGIK nicht das DENKEN beherrscht, sondern ihm nur, wo es NOT tut, dient
JESUS CHRISTUS: Gottes REICH ist rein innerlich → Jesus Christus hat mit dem JUDENTUM nichts zu tun
KANT: die Gottesidee ist geboren aus den Tiefen des GEMÜTs (LUKACS)

- den Germanen und ihrer KULTUR fehlt die ihnen gemäße Religion: INDIEN → Jesus Christus → Kant → Chamberlain sieht hierin seine eigentliche Aufgabe in der Fortsetzung lagardescher Programmatik

Neville Chamberlain

1869-1940
britischer POLITIKER
- trat für den Ausgleich der Interessen ein, balance of power
- wurde von GANDHI nach dem Münchner Abkommen von 1937 gelobt: „Millionen von Müttern in Europa und der ganzen Welt segnen Sie heute!“

chamberlain.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:07 (Externe Bearbeitung)