Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


chomsky

CHOMSKY

Noam Chomsky

um 1970
jüdischer Sprachwissenschaftler
- seine generative GRAMMATIK klammert das Semantische aus, was ihm vierlerorts den VORWURF einbringt, keine Sprachwissenschaft betreiben zu können
- begreift SPRACHWISSENSCHAFT als Erzeugungsuntersuchung der Erzeugung von Sätzen, also operational
- führte die Sprachwissenschaft von der strukturalistischen Segmentierung, der er selbst jahrzehntelang das WORT redete, zur Suche nach kombinatorischen Prinzipien: KRITIK am POSITIVISMUS der Datenhuberei

Aspekte der Syntaxtheorie

- Beschäftigung mit language und langage
- Frage nach der Sprachfähigkeit beziehungsweise -kompetenz
REDE vs. Performanz → Kompetenz bestimmt Performanz
- klammert aus Sprachwissenschaft das Denotative, die Referenz, aus → Sind DENOTATe nicht transformationstechnisch zu analysieren?
- hat immer den einzelnen SATZ im Auge, nicht die SPRACHE als Ganzes

  1. Sprache ist Erzeugung
  2. man muß Sprache nach der äußeren, surface structure, und inneren Form, deep structure, unterscheiden
  3. das SYSTEM von Regeln wirkt auf die Grammatik der Sprache
chomsky.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:08 (Externe Bearbeitung)