Navigation Unsere Assoziations-Datenbank; nicht nur zum Lösen von Schreibblockaden Zurück zur Startseite Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner Die Verantwortlichen und AGBs Aktuelle Informationen Unseren aktuellen und geplanten Projekte Nachhilfeunterricht Unsere kreative Textwerkstatt mit Literaturforum Unsere Publikationen Wir stellen uns vor
 

ERSCHEINUNG

- was der Erscheinung die Kraft gibt, sie selbst zu sein, ist die Idee, das Vernünftige
- sie hat die Kraft, sich zu realisieren (Aristoteles)
- zufällig das Wirkliche in der Erscheinung ist das Gedankenhabende;
- die Wirklichkeit in bezug auf die Kategorie des Verstandes
- was durch Formen der Anschauung bedingt ist (Kant)
- Die Mathematik und das Kausalitätsprinzip nach Kant führen zu einer naturhaften, die Chronologie und die Schicksalsidee zu einer historischen Ordnung der Erscheinung. (Spengler)
- Konkretisation der Substanz, Wesenheit derer
- kann sich nicht selbst begreifen, nur Emanation (Spinoza)

Freiheit der Erscheinung

- Selbstbestimmung an einem Ding → in der Anschauung offenbarend (Schiller)

 
erscheinung.txt (664 views) · Zuletzt geändert: 2010/08/26 12:21 (Externe Bearbeitung)
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki



Herzlich willkommen! Salve!

Die Benutzung ist kostenlos. Finanzielle Unterstützung für das wiki philosophica bitte per paypal an robert@vonwolkenstein.de schicken.

Viel Erfolg beim Suchen und viel Spaß!