Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ideal

IDEAL

asketische Ideale

- ARMUT, DEMUT, Keuschheit → allesamt keine Tugenden, außerdem bedarf der PHILOSOPH keiner Tugenden
- sind das eigentliche Verhängnis in der Gesundheitsgeschichte des europäischen Menschen
- Grundtatsache des menschlichen Willens → der Mensch will eher ein NICHTS, als nichts zu wollen - GEGENSATZ zu SCHOPENHAUER, der in der ASKESE eine Verneinung und Überwindung des Willens sah
- der Ästhet will von der TORTUR des Willens, geschlechtliche INTERESSEn, loskommen, denn das asketische Ideal entspringt dem Schutz- und Heilsinstinkte des degoutierten Lebens
- bedeuten einem KÜNSTLER GAR NICHTS
- WAGNER huldigt ihnen, seinem Gegensatz
- LUTHERs Lob der Keuschheit und SINNLICHKEIT - nicht als Gegensatz -, durch die sich die jungen Deutschen erlöst fühlten → GRUND des Erfolgs der REFORMATION (NIETZSCHE)
- nicht das stumpfsinnige Leben der barbarischen Naturvölker, sondern die natürliche ENTWICKLUNG des Menschen (ROUSSEAU)

ästhetisches Ideal

- trägt immer nationale Züge

ideal.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:13 (Externe Bearbeitung)