Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


idee

IDEE

- die Einheit der in einer Vielheit von Indidividuen sich vollziehenden SELBSTOFFENBARUNG des GEISTes; diese Selbstoffenbarung ist nicht kausalitätslos, und man kann deshalb nicht die IDEEN als die letzten URSACHEn des historischen Geschehens bezeichnen, aber man kann ihren URSPRUNG aufweisen (DELBRÜCK)
- Wille zur Umformung (FLAKE)
- erscheint niemals in der Realität, sondern bildet bloß deren gestaltendes PRINZIP; der Typus erscheint nur in der Realität (Friedell)
- EWIG und einzig
- daß wir auch den Plural gebrauchen, ist nicht wohlgetan → alles sind nur Manifestationen der Idee
- Begriffe SPRECHEN wir aus, und insofern ist die Idee selbst ein Begriff (GOETHE)
- Vernunftprodukt → das Wahre, allein das WAHRE als ein Entwicklungsprodukt von der Selbstbestimmung über die Selbsterfassung bis zur Negation derselben (siehe Entwicklungslinie des Geistes)
- ist RESULTAT - Differenz zu Platon -, aber differenziert zur ERSCHEINUNG, weil die NATUR mit einer OHNMACHT [metaphysische METAPHER behaftet ist, den Begriff in seiner Ausführung festzuhalten
- GEDANKE in seiner Totalität
- entwickelt sich durch die innere Spannkraft in sich
- bestimmt sich selbst und erfaßt so auch die eigene Unzulänglichkeit, welche notgedrungen die eigene Negation zur Folge hat
- alle Erkenntnis ist darauf aus, das Innere der Dinge sichtbar zu machen, d.h. gegenständlich zu machen (HEGEL)
Die reinste FORM mit der leichtesten Hülle. (HUMBOLDT)
- Bestandsaufnahme des menschlichen Denkens
- Durchmusterung des Repertoires unserer Vorstellung (KANT)
- dunkel, ungewiß und ahnungsvoll (NIETZSCHE)
- reine Form, das Musterbild der Dinge und tätig
- SINN menschlichen Lebens ist die SUCHE nach der vollkommenen Idee (Platon)
- WAFFE gegen die Affekte (SCHILLER)

imperiale Idee

- begann in DEUTSCHLAND mit Otto III. und dessen Vorstellung einer römischen RENOVATIONCaesarentum um 996, das den sächsischen ADEL erschauern läßt

österreichische Idee

- ÖSTERREICH ist nach Auffassung Bismarcks Garant des Deutschtums
- in Großdeutschland verlöre Österreich die Eigenheit;

- [um 1935] der GEDANKE eines selbständigen und zu historischer ZUKUNFT berufenen Staates (PAPEN)

Idee der Totalität

- Im Grunde das Höchste; sobald es UNS gelingt, ANSCHAUUNGen zu generalisieren und die eigene EMPFINDUNG gesetzgebend zu machen. (Schiller)

idee.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:13 (Externe Bearbeitung)