Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


kommentar

KOMMENTAR

- entsteht durch Überschuß des Signifikats über SIGNIFIKANT
- SAUSSURE will den Kommentar beseitigen;

Aufgabe des Kommentars

- Sie kann per definitionem nie beendet sein. Dennoch ist der Kommentar völlig auf den rätselhaften, gemurmelten Teil gerichtet, der sich in der kommentierten SPRACHE verbirgt. Er läßt unterhalb des existierenden Diskurses einen anderen, fundamentaleren und gewissermaßen ersten DISKURS entstehen, den wiederherzustellen er sich zur Aufgabe macht. Es gibt nur einen Kommentar, wenn unterhalb die Sprache, die man liest und entziffert, die SOUVERÄNITÄT eines ursprünglichen Textes verläuft. Und dieser TEXT verspricht bei der Begründung des Kommentars diesem gewissermaßen als Belohnung seine endgültige Entdeckung.

d.h.:

  • den ursprünglichen Text suchen und somit WAHRHEIT finden;
  • nicht Anmerkungen auf Anmerkungen folgen lassen: Texte müssen im Mittelpunkt der ARBEIT stehen;
  • erst wenn ein Text und die WELT in ein neues Verhältnis gebracht werden, kann Kommentar ein SCHLÜSSEL und Ergebnis von Weltaneignung werden (FOUCAULT)
kommentar.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:15 (Externe Bearbeitung)