Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


zimmermann

ZIMMERMANN

Arthur Zimmermann

um 1917
Staatssekretär im Ministerium des Äußeren
- seine Depesche aus dem Jänner 1917, die sogenannte Zimmermann-Depesche, konnte vom Britischen Geheimdienst abgefangen und entziffert werden
- Zimmermann hatte Mexiko in Aussicht gestellt, für den Fall kriegerischer Aktivitäten der USA gegen das REICH, vom Reich unterstützt zu werden, die 1845 verlorengegangenen Gebiete zurückzuerobern, auch sollte JAPAN fortan mit dem Reich und nicht gegen es kämpfen
- WILSON nahm den Inhalt dieser Depesche zum Anlaß, dem Reich den KRIEG zu erklären

Johann Georg Zimmermann

1728–95
- studierte in Göttingen bei HALLER Medizin und Staatswissenschaften; Bekannter Lichtenbergs
- arbeitete in Brugg/Schweiz als Stadtarzt und als Literat mit ISELIN, GEßNER und HIRZEL in der Helvetischen Gesellschaft
- brachte es bis zum Leibarzt Ihrer britischen MAJESTÄT in Hannover; sollte 1786 auch Friedrich II. kurieren, was aber mißlang
- stand der Französischen Revolution und den Aufklärern kritisch gegenüber, denn er sehe nicht, wie das GUTE, das in FRANKREICH geschehen ist, alles entstandene ÜBEL vergüten solle

Über die Einsamkeit

- predigt Zurückgezogenheit demokratisch als Tusculum, auch ohne CICERO
- Flucht in die NATUR, wo die SEELE endlos tönt
- Flucht vor dem langweiligen Umgang
- der Kummer ist eine Ritterburg, von wo aus der Leidtragende aus startet, um seine Beute, die Bilder, zu ergreifen, die er in einen Wandbehang einwebt, worinnen er wohnt → die EWIGKEIT der ERINNERUNG

Von dem Nationalstolze

1768
- geht von der EIGENLIEBE des Menschen aus, die ihn dazu bringt, ANDERE, das Menschen nur dann zu lieben, wenn sie der eigenen Weltwahrnehnmung entsprechen bzw. das eigene WELTBILD bestätigen → alles Ausburgige wird als FREMD und feindlich wahrgenommen und abgelehnt
- diesen individuellen Aspekt weitet er auf alle Nationen aus und betrachtet das als etwas Allgemeinmenschliches

zimmermann.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:27 (Externe Bearbeitung)