Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


archytas

ARCHYTAS

435-350 v.Chr.
griechischer Philosoph, STAATSMANN, Akustiker
PYTHAGORÄER
- verbot sich das laute Fluchen und schrieb seine Flüche statt dessen auf eine Wand
- Vorbild des Timäos
- Archytas besaß die ÜBERZEUGUNG, daß ein GESETZ, egal welches, nur Geltung beanspruchen könne, wenn es für alles gelte → also gilt diese Annahme; auch deshalb Übertragung auf die Gesetzmäßigkeiten des Staates
- in TARENT Verwirklichung dieses Gedankens. Archytas wurde siebenmal wiedergewählt
- galt im MITTELALTER als Weiser der ANTIKE und als Magier
- Vorbild für WIELAND: Geschichte des Agathon.

Erkenntnistheorie

- sah die KUNST des Denkens und Erkennens darin, das Gemeinsame im Verschiedenen zu entdecken
- die GLEICHHEIT von Schiedsrichter und Altar: beide bieten Schutz
- Beweis der UNENDLICHKEIT des Alls: man kann seinen Arm am Ende der WELT immer noch weiter ausstrecken
Optik (WAHRNEHMUNG): die Augen senden Strahlen aus, die sich mit NICHTS vereinen können.

Erfindungen

- Erfinder verschiedener mechanischer Spielzeuge (Taube, Flaschenzug und Rassel)

Taube

- hohle Taube aus Holz, die mit Preßluft gefüllt war
- ein Ventil ermöglichte das Öffnen und Schließen durch ein Gegengewicht → wenn man die Taube auf einen Baum setzte, flog sie von Ast zu Ast, weil durch das Öffnen des Ventils der Aufstieg ermöglicht wurde; aber wenn sie auf einem anderen Ast ankam, schloß sich das Ventil durch eine eingebaute Mechnik oder wurde von dem, der das Gegengewicht betätigte, geschlossen

Rassel

- bestand aus einem kleinen ZAHNRAD, das an einem Stäbchen befestigt war; an diesem Rad war eine Feder befestigt, die mit einem Stück Holz verbunden war

Mathematik

- nicht die (kabbalistische) Wirksamkeit der ZAHL an sich, sondern ihre Verhältnismäßigkeiten zueinander sind entscheidend
- Definitionen über Verhältnismäßigkeitsangaben analogisch, nicht hierarchisch wie ARISTOTELES

Die Verdopplung des Würfels

- das größte Rätsel der Antike
- die Bewohner von DELOS waren von einer Seuche heimgesucht und befragten das ORAKEL, was dagegen zu tun sei
- das Orakel meinte, man solle den würfelförmigen Altar verdoppeln
- man setzte einen zweiten, gleichgroßen Würfel darauf → nun aber war es kein Würfel mehr
- zweiter Versuch: man entwickelte einen doppelt so langen und breiten Würfel → das paßte auch nicht…
- dritter Lösungsversuch: Platons AKADEMIE sollte es lösen; dort nannte man das Problem Delisches Problem
- Archytas löste es über die Bestimmung von Dreieckslängenverhältnissen und bewies die Irrationalität der Quadratwurzel

Musiktheoretiker

- durch Euklids Teilung des Kanons überliefert: kein Ton außerhalb der reinen Oktavenverdopplung kann halbiert werden
- im GEGENSATZ zu Platon verfolgte er aber nicht die rein ideellen Theorien weiter, sondern die von ihm tatsächlich gehörte MUSIK seiner UMWELT: Hauptunterschied zu Platon: das WIRKLICHE hat Vorrang

Akustik-Lehre

- begriff Schall als Folge der Geschwindigeit der BEWEGUNG eines Körpers im RAUM → folglich Annahme der Sphärenmusik, für welche das menschliche Ohr aber ein zu kleiner Trichter sei

archytas.txt · Zuletzt geändert: 2019/10/31 08:24 von Robert-Christian Knorr