Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


christ

CHRIST

- ein BÜRGER dieser WELT mit BESITZ, den er mehren soll und in VERANTWORTUNG - nach Epheserbrief 4,28 - den Bedürftigen gibt
- besitzt als Bürger auch das RECHT auf Widerstand, weil er nicht „um Christus willlen, sondern um des Christen GUT willen“ gegen Mörder und Gewalttäter gemäß dem Recht einschreiten darf (LUTHER)
- es geht ihm nicht um absolute SCHÖNHEIT und WAHRHEIT, sondern um die (literarische) Spiegelung und den Austrag der unvollkommenen irdischen EXISTENZ in der Spannung zwischen Zeitlichem und Ewigem, BÖSE und Gut, Falschheit und Wahrheit, Scherz und ERNST, also um eine Welt, in der das Widersprüchliche, Zweideutige und v.a. Lächerliche notwendig zugehört (Wehrli)

Karl Christ

- hebt hervor, daß die Anregungen durch NATIONALÖKONOMIE und STATISTIK, die die Bevölkerungsgeschichte entscheidend prägen, im Gesamtrahmen der wissenschaftsgeschichtlichen ENTWICKLUNG gesehen werden müssen, wozu nicht nur die volle Entfaltung des Historismus und die RANKE-RENAISSANCE, sondern auch die Profilierung der SOZIOLOGIE und die Anfänge einer speziellen Sozial- und Wirtschaftsgeschichte ZÄHLEN

christ.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:08 (Externe Bearbeitung)