Navigation Unsere Assoziations-Datenbank; nicht nur zum Lösen von Schreibblockaden Zurück zur Startseite Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner Die Verantwortlichen und AGBs Aktuelle Informationen Unseren aktuellen und geplanten Projekte Nachhilfeunterricht Unsere kreative Textwerkstatt mit Literaturforum Unsere Publikationen Wir stellen uns vor
 

LYOTARD

Jean-Francois Lyotard

1924-98
französischer Philosoph
- gilt als führender Theoretiker der Postmoderne
- sieht in Auschwitz und dem Archipel Gulag die Widerlegung zweier Konsequenzen der Aufklärung, nämlich der Rationalität und des Sozialismus
- sieht den totalitären Charakter der Vernunftherrschaft, zu der der normativ gesetzte Absolutheitsanspruch der Vernunft führe, bereits bei Fichte, Schelling und Hegel verankert
- differenzierte im Kontext der Auseinandersetzung mit der Diskurs-Theorie Habermas' den Konsens-Apostel vom Dissens-Verherrlicher

Konsens-ApostelDissens-Verherrlicher
- in der pluralistischen Gesellschaft ist es entscheidend, ein komplettes System von rationalen, allgemein zustimmungsfähigen Begriffen, Werten und Normen zu schaffen- die Postulierung einer Konsenspflicht ist ein tödliche Gefahr für den Pluralismus; es kommt darauf an, den Mythos (die Groß-Erzählung, die Tradition begründet) immer wieder neu zu gebären
- diesem System muß sich der einzelne im Diskurs anzunähern versuchen- wer überwacht das System und wer legt die Normen und Begriffe fest, an die sich alle halten sollen?
 
lyotard.txt (246 views) · Zuletzt geändert: 2014/04/15 15:04 von aerolith
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki



Herzlich willkommen! Salve!

Die Benutzung ist kostenlos. Finanzielle Unterstützung für das wiki philosophica bitte per paypal an robert@vonwolkenstein.de schicken.

Viel Erfolg beim Suchen und viel Spaß!