Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


animismus

ANIMISMUS

- Die ENTZAUBERUNG der WELT (Ziel der AUFKLÄRUNG) ist die Ausrottung des Animismus. (ADORNO)
- GLAUBE der nichtromantischen WISSENSCHAFT, daß aus der Verehrung der großen Naturgewalten die RELIGION entstand → Gegner dieser Auffassung waren z.B. SCHLEIERMACHER oder NOVALIS, die im Gegensatz dazu den Ursprung der Religion in einer tieferen Schicht des Denkens und Fühlens vermuteten, aus der heraus Religion entstand (CASSIRER)
- teilt die Welt in eine WIRKLICHKEIT (sichtbare Erscheinungswelt) mit sterblichen Körpern und eine Überwirklichkeit (unsichtbare Geisterwelt) mit unsterblichen Seelen (Hauser)
- ein anderer GEGNER dieses Zusammenhangs war SPENCER, der im Ahnenkult den Ursprung der RELIGION vermutete
- Abzweigung des Seelenglaubens → die Körperseele wird zu einer Hauch- oder Schattenseele
- der Hauch des Sterbenden bildet das Totemtier (WUNDT)

römischer Animismus

- die RÖMER verehrten im besonderen Maße die Naturkräfte als numina, die dem Menschen Nutzen oder Schaden bringen können
- jeder Lebensschritt wurde von einer GOTTHEIT begleitet, so daß BEGRIFFe wie HOFFNUNG spes, EHRE honor oder Zwietracht DISCORDIA mit Gottheiten koinzidiert wurden, die eine abstrakte und unpersönliche BEZIEHUNG ausdrückten

animismus.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:05 (Externe Bearbeitung)