Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gegenaufklaerung

GEGENAUFKLÄRUNG

von 1780-1820
- Ausgang in der STADT Münster/Westfalen

Inhalt

- Wiederbelebung alter Kongretation im Sinne der JESUITen - der gemeinsame FEIND ist der RATIONALISMUS
- wollten dennoch Unabhängigkeit von der römischen KIRCHE bewahren, auch mit Bildungsreform beschäftigt, Uni Münster 1780
- Hinwendung zum MITTELALTER
- traten gegen Säkularisierungsprozesse auf
- Gegenbewegung gegen Auswirkungen der FRANZÖSISCHE REVOLUTION - fordern Bildungsfreiheit
- gefühlsbetonte GLAUBENsvertiefung - HEMSTERHUIS, Overberg, Fürstenberg

Träger der Gegenaufklärung

Franz von Fürstenberg, Minister → die beherrschende Gestalt in Westfalen „Der STAAT ist das gottgesetzte MITTEL zur Erziehung des Menschengeschlechts. Der Landesvater hat diese Aufgabe.“
Fürstin von Galizien → Urheberin eines schwärmerischen Kreises
Grafen von STOLBERG → treten um 1800 zum KATHOLIZISMUS über

gegenaufklaerung.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:11 (Externe Bearbeitung)