Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


renaissance

RENAISSANCE

- Wandlung vom MITTELALTER zur Neuzeit mit dem zugrunde liegenden HUMANISMUS als dessen Bildungsbewegung;

- ist nicht mehr im religiösen Empfinden des Christentums begründet, soweit sich der BEGRIFF mit dem dogmatischen Bekenntnis deckt, sondern in der übernationalen Menschheitsidee des HUMANISMUS (Ehl)
- der MENSCH der Renaissance ist sich selbst Entdeckung, sogar ein Neuland vieler Entdeckungen (Freyer)
- die Welt der Renaissance besaß die Unwirklichkeit eines funkelnden gottfernen Fiebertraums (Friedell)
- ein fester historischer BEGRIFF, der die Wandlung vom Mittelalter zur Neuzeit umfaßt (MICHELET)
- Die Menschen der Renaissance entnahmen der LITERATUR des Altertums noch einmal die Kräfte, die sie als Vorbild brauchen zu müssen glaubten. Die Renaissance als Wiederanknüpfung wurde ein letzter Versuch, den die Menschen in dem sicheren Gefühle unternahmen, daß sie überhaupt eine Grundlage haben mußten, wenn das Leben nicht auseinanderfallen sollte. (Moeller van den Bruck)
- der antigotische WILLE zur begrenzten KUNST und zierlichen Gedankenbildung in dem Haufen von Räuberstaaten all jener Republiken und Kondottieri, das PRINZIP der Augenblickspolitik, wie sie in Machiavellis Fürsten fortlebt, dem engen Horizont aller Machtpläne selbst des Vatikans und ein Protest gegen die Tiefe und Weite des faustischen Weltbewußtseins (Spengler)
- erhob das wissenschaftliche Experiment in den Stand, als ein Mittel zuverlässig kontrollierbarer ERFAHRUNG zu gelten (WEBER)

Kunsttheorie

- Entdeckung des Genies, mithin der Konzeption der IDEE, daß das KUNSTWERK die SCHÖPFUNG der selbstherrlichen PERSÖNLICHKEIT sei und diese Renaissancepersönlichkeit über TRADITION, Lehre, Werk und Regel stehe, denn das Werk erhalte über die Persönlichkeit seinen WERT und sein GESETZ, wodurch veranschaulicht werde, daß das Werk dem KÜNSTLER nachgeordnet werden müsse und dieses GENIE in keinem objektiven Gebilde restlos widergespiegelt werden könne
- IDEE der künstlerischen Ökonomie: die Sparsamkeit mit den Figuren steigert den Wert des Werkes
- an die Stelle der bloßen Koordination der Kompositionsform tritt das PRINZIP der Konzentration und der Subordination (HAUSER)

renaissance.txt · Zuletzt geändert: 2019/08/02 14:16 von Robert-Christian Knorr