Navigation Unsere Assoziations-Datenbank; nicht nur zum Lösen von Schreibblockaden Zurück zur Startseite Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner Die Verantwortlichen und AGBs Aktuelle Informationen Unseren aktuellen und geplanten Projekte Nachhilfeunterricht Unsere kreative Textwerkstatt mit Literaturforum Unsere Publikationen Wir stellen uns vor
 

BEWUßTSEIN

- Alles Denken erfolgt ursprünglich unterbewußt als ein Ereignis jener Erinnerung genannten Grundeigenschaft, nach der wiederholte Betätigungen leichter, besser, schneller ausgeführet werden als erstmalige.
- Gesetztes oder Setzendes?, fragen die Diskursethiker
- durch Ereignisse strukturiert → ein Bewußtsein ohne Veränderung ist für uns unbegreiflich
- Das Bewußtsein oder die Selbstbeobachtung der Denktätigkeit ist eine späte Erwerbung.

- ist es verstuemmelt, pathologisch, wird es in unfreier, zur Gewalttat neigender Gestalt auf den Körper und die Sphäre des Körperlichen zurückgeworfen (Adorno)
- Es ist das Bewußtsein, daß es eine Wahrheit und Gerechtigkeit gibt. (Emerson)
- wie das Sein im Momente zum Rechte und zum Staate wird, so wird das Begreifen des Seins zur Wissenschaft des Rechts und des Staates (Gans)
- die Bewegung vom rein gegenständlichen, freien Wesen zur Einheit mit der Gewißheit seiner selbst
- Dualismus in der menschlichen Psyche → Trennung von Sein und Nichtsein, Endlichkeit und Unendlichkeit
- in der Form des reinen Objektivismus dasselbe aufgebend (Hegel)
- Die Versuche, unsere Gesellschaft zu reformieren, werden solange wiederholt, bis sie dem inneren Bewußtsein entsprechen, welches wir vom Leben haben. (Heß)
- Trost für kurzes Leben (Hesse)
- erst in der Differenzierung des Bewußtseins liegt die Möglichkeit aller weiteren Entwicklung des Menschengeschlechts, der Menschenart und des Aufbaus einer überindividuellen Wirkungsgemeinschaft ohne Aufgabe des Individuellen erschlossen (Kolbenheyer)
- ist nicht dem Instinkt entgegengesetzt (Nietzsche)
- entwickelt sich nicht ganz allmählich aus dem tierischen
- interne Voraussetzung der Mythologie - intentionale Struktur der Mythologie (Schelling)

abgesenktes Bewußtsein

- Form der Trance
- entsteht bei Attentätern durch Selbsthypnose, indem sie eine Formel aufsagen und ständig wiederholen, etwa „Ich werde es tun, ich werde es tun…“

 
bewusstsein.txt (992 views) · Zuletzt geändert: 2014/12/12 19:33 von aerolith
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki



Herzlich willkommen! Salve!

Die Benutzung ist kostenlos. Finanzielle Unterstützung für das wiki philosophica bitte per paypal an robert@vonwolkenstein.de schicken.

Viel Erfolg beim Suchen und viel Spaß!