Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


theologie

THEOLOGIE

- wird erst geglaubt und dann eingesehen (AUGUSTIN)
- enthält immer irgendeine PHILOSOPHIE, sie ist eine durch das religiöse Kollektiv legalisierte Philosophie, und das gilt insbesondere für die christliche Theologie
- die gesamte Theologie der Kirchenväter enthielt eine sehr starke Dosis Philosophie (BERDJAJEW)
- in der Geschichte oft das Mittel, die Religion zu beseitigen (HARNACK)
- kein WORT- und Bücherstudium, sondern ERKENNTNIS zur WAHRHEIT (HERDER)
- …man soll die Welt nach der ANALOGIE mit der physischen Theologie, nämlich dem Endzweck aller Dinge nach Gesetzen der FREIHEIT annehmen, um der IDEE des höchsten Gutes nachzustreben
→ der weltbürgerliche ZUSTAND ist die Maxime politischen Handelns
- ist Bestandteil der TRINITÄT aus KOSMOLOGIE, PSYCHOLOGIE und Theologie
- Inbegriff gewisser Lehren als göttlicher Offenbarungen (KANT)
Monas, d.i. GOTT
Trias → Monas ist zur VOLLENDUNG gelangt, die Monas schritt über die Dyas und vollendet sich in der Trias: Vater, Sohn und Heiliger Geist
- das Geistige haben die PYTHAGORÄER in der ZAHL bestimmt, es war ihnen die Bestimmung des Sichselbstbewegens, das sich in der SEELE befinden soll
- fünf KÖRPER sind in der Kugel Welt: FEUER, WASSER, ERDE, Luft und das Gehäuse der Kugel
- die Seele ist im Körper, wie zur STRAFE eingejocht (PYTHAGORAS)
- intellektuelle RATIONALISIERUNG religiösen Heilsbesitzes
- für jede Theologie gilt: die Welt muß einen SINN haben → Grundfrage: Wie deutet man den Sinn der Welt? (Max Weber)

islamische Theologie

- wichtigster Theologe des ISLAM: al-Kindi
- am Anfang dogmatische Lehrbildung
Aspekte/Akzente der mohammedanischen Verkündigung:

  1. die Allmacht des erhabenen Gottes
  2. die Nichtigkeit des von seinem Willen total abhängigen Menschen

→ trotzdem tritt bald der eine oder der andere Aspekt besonders hervor und eröffnet die BEDEUTUNG des menschlichen Willens
- im weiteren Verlauf wuchs die Bedeutung der Prädestination: CHARIDSCHITEN, Qadariten
- neben der Auseinandersetzung mit den Qadariten ging es um die Einheit Gottes in der i.T. (MUTASILA): Waren Gottes Attribute ebenso ewig wie er SELBST? War der Koran erschaffen?

protestantische Theologie

- der gerechte und gnädige Gott wurde den Menschen in JESUS CHRISTUS offenbar (Adam)

theologia transcidentalis

- Bedingung des Denkens aller Gegenstände überhaupt → soll Gott beweisen
- die absolute Einheit ist vom denkenden SUBJEKT verschieden
- aus der notwendigen Idee der EXISTENZ Gottes darf kein bedingender Beweis erfolgen → der konstitutive Gebrauch Gottes ist ein Mißbrauch an ihm selbst (Kant)

Theologie der Vernunft

- dem, der den GEIST bildet, beherrscht, muß zuletzt die HERRSCHAFT werden (SCHILLER)

theologie.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/28 16:24 (Externe Bearbeitung)